Gesundheit

Pränataldiagnostik

Mehr als nur „3D Baby-TV“.

tl_files/bilder/gesundheit/gesundheit-05-13-praenatal-diagnostik.jpg

Seit Oktober 2012 haben schwangere Frauen, die von ihrem behandelnden Gynäkologen zur weiterführenden Diagnostik bislang an die Pränatal-Zentren z. B. in Düsseldorf und Willich überwiesen wurden, eine Alternative in Mönchengladbach. Frau Dr. Mirella Uhden bietet im „Praenatal-Centrum Mönchengladbach“ in Neuwerk, angegliedert an die Praxis Dr. Salehin, das gesamte Spektrum der Pränataldiagnostik an. Zuletzt arbeitete Frau Dr. Uhden bei „Praenatal.de“ in Düsseldorf, einer der deutschlandweit renommiertesten Adressen auf diesem
Gebiet.

Unter dem Begriff Pränataldiagnostik werden alle Untersuchungen bei Schwangeren zusammengefasst, die der Erkennung einer möglichen Erkrankung des ungeborenen Kindes dienen. Das Leistungsspektrum des Praenatal-Centrums Mönchengladbach beinhaltet alle invasiven und nicht-invasiven Diagnoseverfahren.

Hierzu gehören insbesondere:

  • Erst-Trimester-Screening: Eine frühe Organdiagnostik in der 11. bis 14. Schwangerschaftswoche inklusive Nackenfaltenmessung und Risikoberechnung für Trisomie 21, 13 und 18.
  • Organultraschall: Untersuchung in der 21./22. Schwangerschaftswoche inklusive Herzultraschall des Ungeborenen, Wachstums- und Dopplerkontrollen bei speziellen Fragestellungen sowie
  • Fruchtwasseruntersuchung und Chorionzottenbiopsie (Punktion des Mutterkuchens) zur weiterführenden genetischen Diagnostik.

PränataldiagnostikDa die meisten Kinder vollkommen gesund das Licht der Welt erblicken, trägt die gesetz-
liche Krankenversicherung die Kosten für die vorgenannten Untersuchungen in der Regel nur bei Vorliegen eines konkreten Verdachtes oder bei einem erhöhten Risiko für genetische Defekte. Selbstverständlich stehen sämtliche Leistungen des Praenatal-Centrums Mönchengladbach aber auch allen anderen Schwangeren als Selbstzahlerleistung zur Verfügung.

Frau Dr. Uhden ist es dennoch wichtig zu erwähnen: „Als Praxis für pränatale Diagnostik verstehen wir uns in allererster Linie als eine medizinische Institution. Die Stufe II der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) ist eine besondere Qualifikation der vorgeburtlichen Ultraschalldiagnostik.“ Diese bringt daher auch eine besondere Verantwortung mit sich. „Bei uns wird kein Kind nur mal kurz angeschaut, um ein paar schöne Bilder zu bekommen. Wir werden immer eine komplette Organdiagnostik durchführen, sodass eine alleinige 3D/4D-Untersuchung oder ‚Baby-TV‘ bei uns grundsätzlich nicht möglich ist.“

Die vorgeburtlichen Untersuchungen im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge haben naturgemäß für alle Frauen und deren Partner eine ganz besondere Bedeutung, denn unter die gemeinschaftliche Freude über eine bestehende Schwangerschaft mischt sich verständlicherweise fast immer auch eine gehörige Portion Sorge, es könnte doch irgendetwas nicht in Ordnung sein. Neben einer hochwertigen medizinischen Versorgung unter Verwendung von modernsten High-End Ultraschallgeräten schafft das Praenatal-Centrum Mönchengladbach eine angenehme Atmosphäre, in der die Patientinnen Untersuchungen angenehm erfahren und drängende Fragen in Ruhe stellen können.

Info
Praenatal-Centrum Mönchengladbach
Dr. med. Mirella Uhden (Degum II)
Dünner Str. 207, 41066 MG
Tel. 02161/5624774

Zurück

Einen Kommentar schreiben