Sport

Laufen, auch für den guten Zweck!

Zum Trainingsstart ist es nie zu spät, starten Sie jetzt mit Ihrem Lauf- und Trainingsprogramm.

tl_files/bilder/sport/sport-05-13-laufen-auch-fuer-den-guten-zweck.jpg
Zum siebten Mal gehen die Sportbegeisterten in diesem Jahr am Schloss Dyck an den Start.

Zum siebten Mal gehen Sportbegeisterte am 5. Mai (9 Uhr) am Schloss Dyck an den Start, um die fünf oder zehn Kilometer lange Strecke durch den historischen Park und die Innenhöfe von Schloss Dyck zu bewältigen. Die Kleinen sind beim Bambini-Lauf willkommen, auch Walken steht auf dem Programm. Wer sich jetzt schon in Form fühlt, kann sich bis zum 4. Mai um 17 Uhr unter www.schloss-dyck-lauf.de anmelden, kurzentschlossen bis 45 Minuten vor dem Start im Hof des Schlosses.

Das Startgeld beträgt zwischen drei und zwölf Euro, Essen und Trinken wird von der „Kinder- und Familienhilfe Namibia“, der das Startgeld zugute kommt, angeboten. Eine gute Sache, in zweierlei Hinsicht, denn der späte Frühling hat so machen außer Form gebracht. Laufen beansprucht den kompletten Körper, rund 70 Prozent aller Muskeln werden dabei gebraucht. Wer Spaß am Laufen hat, wird durch regelmäßige Trainingseinheiten sein Herzvolumen vergrößern, das Herz-Kreislauf-System stärken und nicht zuletzt den Blutdruck und den Puls auf Dauer senken.

Lauftreffs und Lauftage sind eine gute Gelegenheit, sich in Gesellschaft in Form zu bringen. Doch der Körper braucht auch Erholung, eine zu starke körperliche Anstrengung kann das Immunsystem schwächen. Lauf-Anfänger sollten unter Anleitung mit dem Joggen beginnen, dazu gibt es in vielen Sportvereinen in dieser Stadt Gelegenheit - viele Clubs und Institutionen haben längst wieder mit ihren Lauftreffs begonnen. Auf der Internetseite des Stadtsportbundes gibt es garantiert eine passende Laufstrecke und einen passenden Termin für Sie: http://www.mg-sport.de/info/lauf.htm.

Wer alleine laufen möchte - und das nicht einfach auf der Straße - kann das  besonders gut im Volksgarten. Bis zum Schloss Rheydt und zurück gibt es schöne Rundwege, die Streckenlängen sind je nach Lust und Laune variierbar. Der Bunte Garten bietet eine Streckenlänge von über sieben Kilometer und die Großheide noch mehr Platz. Auch beliebt ist der Bresgespark mit seinen Wegen. Vier Laufstrecken sind zudem neu an der Niers angelegt worden. Die kürzeste ist 1.900 Meter lang, die längste knapp zehn Kilometer. Alle Strecken sind ausgeschildert, die Startpunkte sind am Waldparkplatz hinter dem Volksbad und am Schloss Rheydt.

Text: Ingo Rütten, Fotos: Stiftung Schloss Dyck

Zurück

Einen Kommentar schreiben