Kultur

Next Horizon

tl_files/bilder/magazin/gladbacher_bands/gladbacher_bands_04_10_next_horizon.jpg
Gladbacher Bands: Next Horizon!

Wer eine Mähne hat, wird headbangen, wer gerne Luftgitarre spielt, wird den richtigen Sound dazu finden, wer ehrlichen guten Rock mag, wird sie lieben: Next Horizon! Den Fans der niederrheinischen Rockszene ist die Gladbacher Band längst ein Begriff und warum warten, bis Soundgarden oder die Red Hot Chilli Peppers im Sektor spielen? Liveauftritte der fünfköpfigen Formation in kleinen Clubs mit ihren deftigen Gitarrensolos und der rau-sanften Stimme von Sänger Daniel Vaaßen sind ein optischer und musikalischer Genuss. Die Songs sind teils dynamisch und metallisch hart, teils melancholisch und verspielt. „Und manchmal etwas dreckig“, sagt Daniel Vaaßen, wobei sich das nicht auf die Texte bezieht. „Wir haben schon genug Bushidos in Deutschland, die Müll singen.“ Next Horizon singt über Ausländerfeindlichkeit oder das Phänomen Liebe, einfach Themen, die die Männer zwischen 28 und 33 Jahren berühren und bewegen. 24 eigene Stücke haben die fünf Musiker bereits gemeinsam geschrieben und auf CD konserviert. Erfolgsdruck spüren sie nicht. „Das macht nur Stress und davon kann eine Band kaputtgehen. Das haben wir bei so manch anderer Band beobachten können“, so das Quintett. „Zwar ist das nur ein Hobby, aber natürlich steckt da eine Menge Arbeit drin, vor allem im letzten Album.“ „Inside of me“ heißt das Werk, das vor einigen Wochen veröffentlicht wurde, gemastert von niemand geringerem als dem legendären EROC – der Sound ist brillant.

„Wir sind Freunde, die es verstehen sich über Musik auszutauschen. Unser Bestreben ist es, unsere Aussage live zu präsentieren. Für uns ist es wichtig live Spaß zu haben und unsere Energie an das Publikum weiterzugeben.“ Eine lange, treue Bandgeschichte
Seit einer gemeinsamen Jamsession Mitte 1996 konnten sich Schlagzeuger Björn Linßen und Gitarrist Ingo Schneider musikalisch nicht mehr trennen. Nach mehreren wechselnden Besetzungen kamen im Jahr 2000 Chris Loster am Bass und Sänger Daniel Vaaßen dazu. Drei Jahre später war die Band komplett mit dem Gitarristen Patrick „Paddy Boy“ Zimmermann, der nebenbei bei der Mönchengladbacher Blues und Rock Coverband Fandango in die Saiten greift. Nach zwei Alben, Erfolgen bei mehreren Talentwettbewerben und zahlreichen Auftritten in ganz Deutschland und den Niederlanden haben die fünf Freunde eine treue Fangemeinde aufgebaut, die sehnsüchtig auf den nächsten Live-Gig wartet. Auf der Homepage werden die Termine, die im Laufe des Jahres dazu kommen, aktualisiert.

Aber eins steht fest: Ein Muss für jeden Next-Horizon-Fan ist das Jubiläumskonzert zum zehnjährigen Bestehen im Fuchsbau in Hardt am 1. Oktober 2010!

Informationen:
Bandmitglieder: Daniel Vaaßen (Gesang), Björn Linßen (Schlagzeug), Ingo Schneider (Gitarre), Chris Loster (Bass), Patrick „Paddy Boy“ Zimmermann (Gitarre).

2002 – 4 Track EP
2006 – Album: Next Horizon, Vertrieb: Oomoxx
2009 – Album: Inside of me, Vertrieb: Oomoxx.

www.next-horizon.de, www.myspace.com/nexthorizon

Text: Susanne Schnabel · Fotos: Stefan Völker

Zurück

Einen Kommentar schreiben