Wirtschaft

Kehrmaschine, Bagger & Co.

tl_files/bilder/wirtschaft/mg-mit-idee/mg-mit-idee-kehrmaschine-bagger-und-co-astragon.jpg

Bei der Mönchengladbacher Firma astragon Software GmbH arbeitet ein zehnköpfiges Vertriebs- und Produktmanagement-Team zusammen mit zahlreichen Entwicklern seit über zehn Jahren daran, die Träume großer Jungs (und sicher auch einiger Mädchen) wahr werden zu lassen. Einmal einen Bagger steuern, einmal ein Schiff in den sicheren Hafen manövrieren, einmal sämtliche Maschinen einer Landwirtschaft zur Verfügung haben und bedienen – was „in echt“ oft unmöglich erscheint, lässt sich am Computer für jeden Laien schnell nachvollziehen.

An die Besen, fertig, los ...Fachleute sorgen für Realität
Realitätsgetreue Simulationen sind eine der Säulen des Erfolges des Unternehmens. Die Spiele leben von ihrer technischen Genauigkeit bis ins Detail, für die sogar Firmen und Fachleute der jeweiligen Berufsgruppen in die Spiel-Entwicklung mit einbezogen werden. Heraus kommen dabei so erfolgreiche Aushängeschilder wie der „Landwirtschafts-Simulator“, bei dem die Simulation neben dem „klassischen“ Bedienen der Maschinen und Geräte auch den strategischen Einkauf von Saatgut, Fahrzeugen und Anhängern und sogar die Viehzucht inklusive Fütterung und Mist-Verteilung auf dem Feld beinhaltet. Dem in nichts nach stehen der „Kehrmaschinensimulator“ mit unterschiedlichen Verschmutzungsarten und Reinigungstechniken oder sogar die „Demolition Company“, bei der man nach Herzenslust Sprengladungen hochjagen und die Abrissbirne schwingen darf. Für etwas ruhigere Gemüter empfiehlt sich der Simulator „Angeln – Deutsche Flüsse und Seen“ mit 60 Schauplätzen in atemberaubenden deutschen Landschaften von der Elbe bis zum Gebirgssee in den Alpen. Die 40 möglichen zu fangenden Fischarten vergisst man danach garantiert nicht mehr.

Und verwunderlich ist es auch nicht, dass das Unternehmen heute im Bereich technischer PC- Simulationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den Marktführern zählt. Seit 2008/2009 werden sogar Lizenzen für die erfolgreichsten Eigenproduktionen ins europäische Ausland, nach Nordamerika und Asien vergeben.

Casual Games
Ein weiteres Standbein der astragon Software GmbH sind so genannte Gelegenheitsspiele, besonders einfach zu bedienende Computerspiele „für zwischendurch“. Man braucht keine große Einführung und Erklärung, sondern der schnelle Spaß und rasche Erfolgserlebnisse stehen hier im Vordergrund, wie z. B. bei Wimmelbild-, 3-Gewinnt-, Zeitmanagement- und kurzen Abenteuer-Spielen. Stolz ist man im Unternehmen darauf, zu den Pionieren in diesem Bereich auf dem deutschsprachigen Markt zu zählen und außerdem hierfür mittlerweile die exklusiven Vertriebsrechte einiger weltweit bekannter und erfolgreicher Spiele-Verleger zu besitzen.

Konsolenspiele
Auch auf dem Markt für Konsolenspiele, speziell für Nintendo DS™ und Wii™, ist astragon erfolgreich aktiv. Seit 2007 werden in Mönchengladbach ebenso anspruchsvolle wie ausgefallene Spiele, z. T. auch mit Lerninhalten, entwickelt. Dabei sind Titel wie „Der Bauernhof“ und beliebte Reihen wie „Hidden Mysteries“ oder „Jewel Quest“.

Als schöne Bestätigung für gute Arbeit konnten die Mönchengladbacher 2010 sogar zusammen mit dem Hauptgesellschafter rondomedia einen „LARA Special-Award“ bei der Verleihung des deutschen Preises für Computerspiele entgegennehmen. Für die Zukunft möchte das Unternehmen in Zusammen-arbeit mit seinen Entwicklern vor allem den Bereich der Abenteuerspiele (Adventure Games) weiter ausbauen. Erfolgreich gestartet ist man hier z. B. mit dem verheißungsvoll gruselig klingenden Titel „Black Sails – Das Geisterschiff“.

Geschäftsführer Dirk Walner.Alle astragon-Produkte bekommt man im Fach- und Einzelhandel sowie über die gängigen Einkaufs-plattformen im Internet. Langeweile am PC sollte damit der Vergangenheit angehören – bei astragon hat man noch viel mehr als eine „Idee aus MG“ in petto. Und eins ist bei dem Unternehmen garantiert nicht simuliert – der Erfolg.

 

Info
astragon Software GmbH, Limitenstr. 64-78
41236 MG, www.astragon.de

Gründung 2000 in Hagen, Umzug nach MG 2004
Geschäftsführer Dirk Walner
zehn Mitarbeiter, ca. 60 neu verlegte Spiele pro Jahr
Hauptprodukte: PC- und Konsolenspiele mit den Schwerpunkten
Simulation, Gelegenheitsspiele und Titel für Nintendo DS™

Eine spielbare Demo-Version des „Kehrmaschinen-Simulators 2011“ steht auf der Homepage der Firma zum Download zur Verfügung. Mit der ersten Mission bekommt man einen guten Einblick in das Spiel. Viel Spaß!

Zurück

Einen Kommentar schreiben